Liste der Produkte nach Marken BOMBAY

Bombay Sapphire verkörpert die Idee des modernen Bau-Gins und wurde erst 1987 auf den Markt gebracht. Bombay Sapphire und die Muttermarke Dry können jedoch ihre Ursprünge und Rezepte bis in die 1760er Jahre zurückverfolgen.

Die Geschichte von Bombay Gin beginnt 1760 unmittelbar nach der Aufhebung der Getreidegesetze, als der 24-jährige Thomas Dakin seine Brennerei in der Bridge Street in Warrington im Nordwesten Englands baute. Wegen einer schlechten Ernte in diesem Jahr begann er erst 1761 mit der Destillation seines 'Dry Gin Warrington'. In diesem späten Jahr hatte er möglicherweise die Gelegenheit, sein Rezept zu perfektionieren. Bereits im 18. Jahrhundert befand sich Warrington im Zentrum der Handelsrouten zwischen London und Liverpool und war ideal gelegen, um die industrielle Revolution voll auszunutzen. Dies gab Dakin, einem jungen Unternehmer, einen Vorrat an Gemüse und anderen Rohstoffen, die er für die Herstellung eines hochwertigen Gins benötigte. Außerdem hatte er einfachen Zugang zu den Märkten, auf denen er verkaufen konnte.

Thomas Dakin gedieh bis zu seinem Tod im Jahr 1790, als das Rezept an seinen Sohn Edward Dakin überging. Das kostbare Rezept und die Brennerei wurden von den Generationen der Familie Dakin weitergegeben, bis das Gebäude nach dem Tod von William Dakin, dem Enkel des Gründers, von Edward Greenall übernommen wurde. Die Familie Greenall war ein erfolgreicher Brauer in der nahe gelegenen Stadt St. Helens in Lancashire. Dakin Warrington Gin wurde in Greenall umbenannt, wurde aber weiterhin nach dem ursprünglichen Dakin-Rezept von 1761 hergestellt.

Leider zerstörte ein Brand im Jahr 2005 einen Großteil der Greenall-Brennerei und damit die meisten Erkenntnisse sowohl von Dakin als auch von Greenall. Daher ist weder bekannt, welche Destillierapparate Thomas Dakin zu Beginn verwendete, noch welche Infusionsmethode er verwendete für seinen Gin. Es ist jedoch bekannt, dass die Familie Greenall dem Vorbild von Thomas Dakin folgte und weiterhin in neue Technologien investierte, um die Qualität des Gins zu verbessern.

Trotz der vielen Besitzerwechsel und der technologischen Entwicklung der Destillation hat das Unternehmen Greenal Gin nach dem Rezept von Thomas Dakin von 1761 weiter hergestellt - wie es auch heute noch der Fall ist.

Es gibt 1 Produkt.

Anzeigen 1-1 von 1 artikel(s)

New Account Registrieren

Hast du schon ein Konto?
Melden Sie sich an, statt Oder Passwort zurücksetzen